Über uns

 

Leutersdorf – Pfarrkirche „Mariä Himmelfahrt“

Die katholische Pfarrgemeinde Leutersdorf „Mariä Himmelfahrt“ ist entstanden aus ursprünglich sechs selbständigen Pfarrgemeinden – Leutersdorf, Seifhennersdorf mit Außenstelle Eibau, Neugersdorf, Ebersbach, Oppach und Großschönau sowie der ehemaligen Zittauer Außenstelle Oderwitz. Bereits im Jahr 2002 erfolgte der Zusammenschluss der Pfarreien Leutersdorf, Seifhennersdorf und Großschönau zur Pfarrei Leutersdorf sowie der Zusammenschluss von Neugersdorf und Ebersbach zur Pfarrei Neugersdorf. Dann erfolgte eine Zeit, die durch das Zusammenwachsen der neuen Pfarreistrukturen gekennzeichnet war. Im Oktober 2012 konnten wir das 150-jährige Kirchweihjubiläum unserer Pfarrkirche feierlich begehen.

Eine weitere große Veränderung für unsere Pfarreien bahnte sich mit dem durch Bischof Heiner angeregten Erkundungsprozess an. Per bischöflichen Dekret wurden die Pfarreien Leutersdorf, Ebersbach-Neugersdorf und Oppach zu einer Verantwortungsgemeinschaft. Als im Sommer 2016 Pfarrer Eichler von Neugersdorf wegging, war Pfarrer Glombitza allein für die drei Pfarreien zuständig. Von da an haben wir intensiv daran gearbeitet, zu einer einheitlichen Pfarrei zu werden. Unseren Wunsch haben wir Bischof Heinrich Timmerevers Anfang 2017 mitgeteilt. Am 10. Dezember 2017 war es dann soweit, dass wir in einem feierlichen Gottesdienst mit unserem Bischof die Neugründung unserer Pfarrei begehen konnten.

Unsere Pfarrkirche „Mariä Himmelfahrt“ befindet sich in Leutersdorf im sogenannten „Dörfel“ an der Aloys-Scholze-Straße. Dort ist auch das Pfarrhaus von Pfarrer Andrzej Glombitza, der seit August 2011 unser Pfarrer ist. Die anderen Kirchen der früheren Pfarreien in Neugersdorf „St. Josef“, Ebersbach „Herz Jesu“, Oppach „St. Antonius“ und Großschönau „Mariä unbefleckte Empfängnis“ sind Filialkirchen. Die Kapelle „St. Thomas“ in Eibau wurde Ende 2017 geschlossen. Unsere Kirche „St. Antonius“ in Seifhennersdorf mussten wir leider schon im Jahr 2008 wegen des schlechten Zustandes des Gebäudes und fehlender finanzieller Mittel für die Instandsetzung aufgeben. Nach einer festen Gottesdienstordnung finden in allen Kirchen regelmäßig Gottesdienste zu festen Zeiten statt.

Das Gebiet unserer Pfarrgemeinde erstreckt sich über folgende staatliche Gemeinden: Leutersdorf, Eibau, Neueibau, Spitzkunnersdorf, Seifhennersdorf, Oderwitz, Ebersbach-Neugersdorf, Walddorf, Friedersdorf, Neusalza-Spremberg, Oppach, Taubenheim, Großschönau, Hainewalde und Waltersdorf. Der höchste Punkt unserer Pfarrgemeinde befindet sich in Waltersdorf, die Lausche mit 792m NN. Unsere Nachbarpfarreien sind Zittau, Löbau und Schirgiswalde in unserem Bistum und auf böhmischer Seite die Pfarreien Warnsdorf, Rumburg, Georgswalde und Schluckenau, die zum Bistum Leitmeritz gehören.